Caesar`s Salad mit Knoblauchcroutons und wachsweichem Wachtelei


Zutaten:

-       400 g Blattsalate der Saison (z.B. Römer- oder Friseesalat)
-       4 Scheiben Weizentoastbrot
-       4 EL Butter
-       2 Knoblauchzehen
-       2 EL Pinienkerne
-       2 EL Kürbiskerne
-       6-8 Wachteleier
-       80 g Parmesan (am Stück)
-       etwas Kresse

Dressing:
-       1 Eigelb
-       10 cl Olivenöl
-       6 cl Weißweinessig
-       2 EL Zitronensaft
-       1 EL Worcestershiresauce
-       je 2 TL Schnittlauch und Petersilie
-       etwas Gemüsefond zum Verdünnen
sowie Salz & frischer Pfeffer


Zubereitung:

Die Salatblätter wenn nötig vom harten Strunk lösen, waschen und gut abtropfen lassen.

Das Toastbrot entrinden, fein würfelig schneiden und zusammen mit den angedrückten Knoblauchzehen in der heißen Butter goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.  

Das Eigelb zusammen mit dem Öl, dem Essig und den Zitronensaft mit dem Stabmixer aufschlagen. Dabei das Olivenöl in dünnem Strahl so zugießen, dass sich alle Zutaten binden. Anschließend die Kräuter hinzugeben, Worcestershiresauce und Gemüsefond unterrühren und das Dressing mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken.

Die Wachteleier 2:30 Minuten kochen und anschließend rasch ins Eiswasser legen, damit der gewünschte Gargrad erhalten bleibt. Mit einem Wellenschliffmesser die Eier vorsichtig halbieren und das Ei-Innere mit einem Teelöffel aus der Schale lösen. 

Den Salat vorsichtig mit dem Dressing vermischen, mit Croutons und Wachteleiern anrichten und mit der Kresse bestreuen. Den Parmesan auf der groben Seite der Haushaltsreibe raspeln und zusammen mit den Pinien- und Kürbiskernen über den Salat streuen. Nach Belieben mit Essblüten ausgarnieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen