Eierschwammerlragout mit Walnuss-Semmelknödel


Zutaten:

Semmelknödel:
-       4 Stk. Semmeln (altbacken)
-       1 Zwiebel
-       4 EL Butter
-       2 Stiele Petersilie
-       200 ml Milch
-       40 g Walnusskerne, gehackt
-       3 Eier
-       40 g Mehl
-       1 Prise Muskat
Ragout:
-       300 g frische Eierschwammerl
-       150 ml Creme fraiche
-       ca. 200 ml Gemüsebrühe
-       2 Schalotten, fein gehackt
-       1 Bund Petersilie
-       1-2 EL Butter
-       1 Prise Zucker
sowie Salz & frischer Pfeffer


Zubereitung:

Für die Semmelknödel die Milch erhitzen und die Semmeln in kleine Würfel schneiden. Die Semmelwürfel in eine Schüssel geben und mit der erhitzten Milch begießen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in 1 EL Butter glasig andünsten. Kurz vor Ende der Garzeit die fein gehackte Petersilie hinzufügen und die Mischung zusammen mit dem Semmelteig, Walnusskernen, Muskat, Mehl, Eiern, Salz und frischem Pfeffer gut vermengen. Anschließend für etwa 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Mit angefeuchteten Händen aus der Masse acht Knödel formen, in das kochende Wasser legen und für 10-15 Minuten leicht wallend ziehen lassen. Nach der Kochzeit die Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Kochtopf heben und kurz abtropfen lassen. Die restliche Butter in einer Pfanne aufschäumen und die Knödel darin rundum anbraten.

Die Eierschwammerl mit einem Küchenpinsel von Nadeln und Schmutz befreien, größere Verunreinigungen dabei unter fließendem Wasser beseitigen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin unter regelmäßigem Umrühren scharf anbraten. Die Schwammerl herausnehmen und die gehackten Schalotten glasig andünsten. Eine Prise Zucker darüberstreuen, kurz mitbraten, dann die Pilze wieder in die Pfanne geben. Mit Creme fraiche und der Gemüsebrühe aufgießen und bei geringer Hitze etwa 10 Minuten vor sich hinköcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas zusätzliche Brühe untermengen, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen und mit den Semmelknödeln anrichten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen