Petersilienmousse mit Trüffelcreme


Zutaten:

Mousse:
-      60 g Petersilie
-      140 g Topfen (20 %)
-      1 EL Apfelessig
-      70 ml Sahne
-      1 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb davon
-      1 Msp. Zucker
-      1 EL Pinienkerne
Trüffelcreme:
-      150 g Frischkäse
-      1 Knoblauchzehe
-      ca. 100 ml Milch
-      2 TL Trüffelöl
-      Salz & weißer Pfeffer
sowie etwas Feldsalat und frische Pilze der Saison


Zubereitung:

Die Petersilienblätter von den Stängeln zupfen, waschen und etwa 4 Minuten in Salzwasser kochen. Anschließend abseihen und in Eiswasser kalt abschrecken. Die Schale der unbehandelten Zitrone abreiben, von einer Hälfte den Saft auspressen. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Petersilie gut ausdrücken, klein hacken und mit Topfen, Essig, Zitronensaft und –schale mit dem Handmixer ca. 2 Minuten gut verrühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Anschließend mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Trüffelcreme den Frischkäse mit so viel Milch aufschlagen, dass eine schöne cremige Sauce entsteht. Den Knoblauch pressen und zusammen mit dem Trüffelöl unter die Creme rühren. Mit Salz und weißem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Von dem Petersilienmousse Nocken abstechen, mit der Frischkäsecreme umkranzen und zusammen mit mariniertem Feldsalat, den Pinienkernen und sautierten Pilzen der Saison servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen