Filetsteak auf Kräutercouscous 
mit Marsalasauce und Gemüsetürmchen


Zutaten:      

Steaks:
-     4 Filetsteaks  (à 180-220 g)
-     4-6 Knoblauchzehen
-     280 ml Marsalawein
-     260 ml Rinderbrühe
-     3-4 EL kalte Butter
-     Salz & Pfeffer 
-     Olivenöl und Butter zum Braten
Couscous und Gemüse:
-     300 g Couscous
-     280 ml Rinderbrühe
-     je 1 EL  Petersilie, Basilikum und Rosmarin, gehackt
-     3 EL Butter
-     80 g getrocknete Tomaten, in Öl
-     12 Stk. Riesenkapern
-     1 Zucchini
sowie extra Rosmarin zum Garnieren


Zubereitung:

Zu Beginn die Filetsteaks beidseitig mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Butter hinzugeben, Steaks einlegen und auf beiden Seiten scharf anbraten. Danach unter mehrmaligem Wenden auf den gewünschten Garungsgrad hin fertig braten. Die Filetsteaks herausnehmen, in Alufolie einwickeln und im vorgeheizten Backofen bei ca. 60 Grad warm stellen.
Die Knoblauchzehen halbieren und - gegebenenfalls mit etwas zusätzlichem Olivenöl – in dem Bratrückstand anrösten, danach mit Marsalawein ablöschen. Mit der Brühe aufgießen und die Sauce kräftig einreduzieren lassen. Anschließend nicht mehr kochen lassen und die kalten Butterstücke einrühren, sodass die Sauce gebunden wird.
Für den Couscous die Brühe in einer Kasserolle aufkochen lassen. Den Couscous und die gehackten Kräuter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Butter untermengen und zugedeckt bei geringer Hitze 5 Minuten ziehen lassen. 

Die Zucchini in ca. 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen, in einer beschichteten Pfanne beidseitig knusprig ausbraten und bis zum Servieren im Backofen warm halten. Kapern und Zucchinischeiben im Bratrückstand ebenso anbraten und zusammen mit den Tomaten warm stellen.

Zum Servieren den Couscous auf vorgewärmte Teller anrichten, die Steaks mittig darauf setzen und mit der Sauce überziehen. Das mediterrane Gemüse abwechselnd zu Türmchen schichten und eventuell mit Rosmarin garnieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen