Rösterdäpfel mit Spinat und Spiegelei

Zutaten:

-       800 g Blattspinat
-       260 ml Rindsuppe
-       3 EL Butter, kalt
-       2 EL Mehl
-       2 Knoblauchzehen
-       1 Prise Muskatnuss
-       60 ml Sahne
-       4 Eier (L)
-       750 g speckige Erdäpfel, vorgekocht
-       2 Zwiebeln
-       80 g Butterschmalz
-       Salz und Pfeffer
sowie eine Flotte Lotte zum Passieren


Zubereitung:

Den Spinat gut abwaschen, Stiele entfernen und in kochendem Salzwasser blanchieren. Anschließend den Spinat abseihen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Mit dem Stabmixer pürieren oder durch die Flotte Lotte drehen.
2 EL Butter in einer Pfanne schmelzen, mit Mehl bestäuben und gut mit dem Schneebesen durchrühren. Mit der heißen Suppe aufgießen, aufkochen lassen und immer weiterrühren, damit sich keine Klumpen bilden.

Nun den passierten Spinat einrühren und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten sämig kochen. Die zerdrückten Knoblauchzehen dabei hinzugeben und mitkochen lassen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Spinat vor dem Anrichten noch einmal aufkochen lassen, Sahne und restliche, kalte Butter unterrühren.


Für die gerösteten Erdäpfel die gekochten, erkalteten Erdäpfel schälen und grob raffeln. Die Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden und im zerlassenen Schmalz hell anrösten. Die Erdäpfel beifügen, salzen und unter stetigem Wenden knusprig und hellbraun braten.
Abschließend die vier Spiegeleier in einer separaten Pfanne zubereiten. Cremespinat und Rösterdäpfel anrichten und zusammen mit dem Spiegelei servieren – Mahlzeit!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen