Spalterbsen-Cremesuppe mit Currycroutons

Zutaten:

-       250 g Spalterbsen
-       3 EL Olivenöl
-       1 kleine Kartoffel
-       1 Zwiebel
-       2 TL brauner Zucker
-       ¼ l Weißwein
-       1¼ l Hühnerbrühe
-       1 EL frische Petersilie, geschnitten
-       110 ml Sahne
-       1-2 TL Madras-Currymischung, grob gemahlen
-       3 EL Butter
-       3 Scheiben Vollkornbrot
-       Salz & schwarzer Pfeffer
sowie etwas frische Petersilie zum Garnieren


Zubereitung:

Am Vorabend die Spalterbsen abwaschen und mit reichlich Wasser in eine große Schüssel geben. Mindestens 12 Stunden, bis zu 24 Stunden einweichen lassen. Dann das Wasser abschütten und die Spalterbsen noch einmal abwaschen. Die Kartoffel in kleine Stücke schneiden, die Zwiebel fein würfeln. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebeln darin zusammen mit dem braunen Zucker glasig andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen. Spalterbsen dazugeben und mit dem Hühnerfond aufgießen. Die Spalterbsen auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln lassen, dann die Kartoffeln dazu geben und für weitere 20 Minuten kochen lassen.

Für die Croutons die Brotscheiben in etwa 1 Zentimeter lange Rauten schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Currymischung gleichmäßig am Pfannenboden verteilen. Die Brotstücke alsbald hinzugeben, darin schwenken und kross anbraten. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Erst jetzt die Petersilie zur Suppe geben und das Ganze mit dem Stabmixer fein passieren. So erhält die Suppe einen intensiveren Grünton. Die Sahne steif schlagen, etwa die Hälfte davon untermengen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Die Spalterbsen-Cremesuppe in tiefe Suppenteller anrichten und auf jeden Teller ein Sahnehäubchen setzen. Mit Petersilienblätter und Currycroutons garnieren und heiß servieren – Mahlzeit!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen