Rinderfilet mit weißem Spargel

Zutaten:

Filets: 
-       4 Rinderfilets (á 200 g)
-       2 Schalotten
-       4 Knoblauchzehen
-       2 EL Butterschmalz
-       200 ml Weißwein
-       200 ml Gemüsebrühe
-       180 ml Sahne
-        Salz & Pfeffer
Spargel:
     -       750 g weißer Spargel
     -       1 Prise Zucker
     -       1 Zitrone
     -       1 EL Butter
Brösel:
     -       100 g Semmelbrösel
     -       80 g Butter
     -       2 EL Petersilie, gehackt
sowie frische Kresse zum Garnieren


Zubereitung:

Zu Beginn den Spargel gründlich putzen und schälen. Wasser mit Salz, Zucker, Butter sowie dem Saft einer Zitrone zum Kochen bringen. Spargel hinein geben und zugedeckt bei niedriger Hitze 15-20 Minuten bissfest garen.

Die Rinderfilets von beiden Seiten salzen und pfeffern. Schalotten und Knoblauch schälen. Die Schalotten achteln, den Knoblauch kräftig mit der Handinnenseite andrücken. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin beidseitig für 4-5 Minuten scharf anbraten. Herausnehmen, im Bratenrückstand den Knoblauch und die Schalotten anschwitzen. Zuerst mit Wein, dann mit der Brühe ablöschen und die Sahne zugießen. Kurz einkochen lassen, die Filets wieder einlegen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren ziehen lassen.

Währenddessen die Butter erhitzen und die Semmelbrösel unter Rühren goldbraun anbraten. Leicht salzen, zum Schluss die Petersilie unterheben. Den Spargel auf einem vorgewärmten Teller zusammen mit den Rinderfilets anrichten. Die Filets mit der Weißwein-Sahnesauce übergießen, den Spargel mit den Butterbröseln bestreuen und mit etwas Kresse garnieren. Dazu passen Salzkartoffeln.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen