Original "Kärntner Reindling"


Zutaten:

Germteig:
     - 50 dag Weizenmehl, griffig
     - 12 dag Butter
     - 6 dag Zucker
     - 1 Würfel Germ
     - 2 Eier
     - 250 ml Milch
     - 1 Pkg. Vanillezucker
     - 1 Prise Salz
     - etwas Zitronenschale & Rum
Füllung:
     - 25-30 dag Gelbzucker
     - 10 dag Rosinen
     - gemahlener Zimt


Zubereitung:

Den Backofen auf 190-200° C (Ober/Unterhitze) vorheizen. Die Butter in eine  Rührschüssel geben und für 2 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle erwärmen. Milch, Zucker, Eier und restliche Geschmacksstoffe zugeben und gut verrühren. Das Mehl ebenso in die Schüssel sieben, Germ daraufbröckeln und mit dem Handmixer (Knethaken) oder einer Küchenmaschine zu einem mittelfesten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend den Germteig für 1 bis 1½ Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Inzwischen ein „Reindl“ oder eine große Gugelhupfform mit Butter ausfetten und mit Zucker ausstreuen, sodass sich später eine karamellisierte Zuckerkruste um den Reindling bildet.

Den Teig 1 cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Gleichmäßig mit Zucker, Rosinen und etwas Zimt bestreuen, vorsichtig einrollen und die Teigrolle dann in die Backform heben. Nochmals kurz gehen lassen und anschließend für etwa 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen.



Kommentare:

  1. Der kommt ja aus eine coolen Form. Sieht unglaublich aus!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ein aktuelleres Bild mit "Anschnitt" folgt demnächst, vielen Dank für Deinen Beitrag Anna!

    Liebe Grüße aus Kärnten
    Daniel :-)

    AntwortenLöschen